Sonntag, Juli 23, 2017
  • images/inhalt/webseite/header/gebaeude_e.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/lange_tafel_campus_wilhelminenh.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/osw_nacht.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta2011_1.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta2011_2.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta2011_3.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta2011_4.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/ta_luft_01.jpg
  • images/inhalt/webseite/header/wh_luft_02.jpg

HTW Radio

Finanzierung des Studiums

Allgemeines

Die wenigsten von euch müssen sich um die Studienfinanzierung keine Gedanken machen. Dies heißt im Umkehrschluss, dass viele dafür kämpfen müssen monatlich halbwegs über die Runde zu kommen. Hierfür müsst Ihr euch so gut wie möglich Informieren. Die folgenden Seiten sollen einen kleinen Beitrag hierzu leisten. Ein Hinweis vorweg. Alle Informationen sind von uns zusammengetragen und geben keine Verbindlichkeit, daher prüft bitte genau, was für euch in Frage kommt.


BAföG

Eine tragende Säule in der Studienfinanzierung, stellt die Förderung nach dem Berufsausbildungsförderungsgesetz dar, kurz BAföG. Immerhin wird dieserForm der Finanzierung von derzeit gut einer halben Millionen Schülern und Studenten monatlich in Anspruch genommen. Im Gegenteil zu normalen Studienkrediten, wird BAföG in der Regel zu 50 % als Darlehen und zu 50 % als Zuschuss gezahlt. Zurückzuzahlen ist, beginnend frühestens 5 Jahre nach dem Ende der Förderungshöchstdauer, nur das Darlehen.

Für alle, die das Studium am 01.03.2001 oder später aufgenommen haben, gilt eine Rückzahlungshöchstgrenze von 10.000 €. Wer Kinder erzieht, besonders gut oder früher als gewöhnlich sein Studium beendet bekommt einen Teil seiner BAföG-Schulden erlassen. Das selbe gilt für Personen, welche die Darlehensschulden mit einmal begleichen.

Da das Thema BAföG ein zu Umfangreiches ist, um es hier auch nur Ansatzweise darzustellen, verweise ich gerne auf das BAföG-Forum. In diesem sind viele Interessante Fragen bereits ausreichend diskutiert worden. Auch finden sich viele weitere nützliche Informationen und FAQs.


Alternativen

Jobben

Viele von euch tun es notgedrungen, die anderen um praktische Erfahrungen zu sammeln. Denkt daran, dass Ihr trotzt eures Status als Aushilfe vollwertige Arbeitnehmer seit.

Als Vermittler von studentischen Arbeitsverhältnissen kommen in Berlin insbesondere HeinzelmännchenCriteria und Effektiv sowie natürlich auch die Arbeitsagentur zum tragen.

Aber auch auf unserer Stellenbörse findet Ihr oft interessante neue Stellen. Einen Blick ist sie allemal Wert. ;)

 

Bildungkredit

Es zwei verschiedene Arten von Bildungskrediten, diese werden leider allzu oft verwechselt.

Zum einen gibt es den typischen Kredit von einer der vielzähligen Banken, denen nicht grundlos eine gewisse (notwendige) Profitgier nachgesagt wird und den eigentlichen Bildungskredit der KfW-Förderbank. Diese bietet ein Darlehen zu vergleichsweisen günstigen Konditionen (Zinsen, Rückzahlungsmodalitäten, etc.).

Aber bedenkt, grundsätzlich solltet Ihr Kredite, wenn überhaupt, nur als aller letztes Mittel in Betracht ziehen!

 

Stiftungen

Ihr habt weder spendable Eltern noch bisher einen 6er im Lotto gehabt, seit aber sozial engagiert oder habt sehr gute Noten? Falls ja, habt Ihr schon einmal daran gedacht euch bei einer Stiftung zu bewerben?

Es gibt alleine in der Datenbank von e-fellows.de über 700 potentielle Förderprogramme. Hierbei stellen die Förder vom Vollzeitstipendium über das Büchergeld bis hin zum persönlichen Mentor eine Vielzahl von Hilfestellungen zur Verfügung.

 

Staatsfinanzierte Stiftungen

Unsere Partner

RSS Feed
Follow us on Facebook
Follow us on Twitter